Kribbeln im Kopf

Kribbeln im Kopf. Kartenspiel

Kartenspielend schlau. Das ungewöhnliche Abruf- und Kombinationstraining. Es greift auf die sog. n-back tasks zurück. Die Mitspieler müssen Wörter von Städten, Ländern, Vornamen, Inseln oder Tieren vervollständigen. Die fehlenden Silben müssen im Kopf zu neuen Wörtern kombiniert werden. Allein oder gegen die Kollegen. Das Training für das Arbeitsgedächtnis.

Kartenspiel  // 4-farbig // Produzent: Braincheck; Auflage: 2. // Sprache: Deutsch // Bestellbar per Mail

 

 

Der Autopilot im Kopf. BuchAutopilot_1.001

Bald in der 3. Auflage erhältlich. 3 Perspektiven auf das denkende Gehirn verdindet das Buch. Das Who is Who des denkenden Hirns trifft auf die Denkfallen, die im Alltag am unbarmherzigsten zuschlagen und wird aufgemuntert, durch Training das Brett vorm eigenen Kopf zu schmälern.

Gebundene Ausgabe: 304 Seiten // Verlag: GABAL; Auflage: 2. (10. April 2012) // Sprache: Deutsch // ISBN: 978-3869363349 // 24.90 € inkl. 7% MwSt. // Bestellbar bei Amazon.de

 

 

Neugiermanagement_1Neugiermanagement. Studie.

Neugier studiert. Aus Sicht des Hirns. Und aus Sicht der Praxis. Neugierinterventionen aus dem Unternehmensalltag treffen auf die Curiosity Box der Pullman Hotels. Neugier lässt sich managem. Im fremden Kopf. Und im eigenen.

Ausgabe: 90 Seiten // Autoren: Andreas Steinle, Dr. Carl Naughton // November 2014 // ISBN: 978-3-938284-91-9 // 190.00 € zzgl. 7 % MwSt. // Bestellbar beim Zukunftsinstitut

 

 

Der Ideenblock. Material.Ideen_1

Wie macht man dem eigenen Hirn Lust auf Neues? Einfach das Kuriositätenkabinett im Kopf anzapfen. Facile dictum. Difficile factum. Klingt es so leicht wie es ist? Mit dem Ideenblock scheinen wir einen Weg gefunden zu haben. Wer Lust hat, kann sich für die aktuelle Studie anmelden.

Ausgabe: 30 Seiten // Autoren: Dr. Gertrud Kemper, Dr. Carl Naughton // Oktober 2014 // Preis auf Anfrage  // Bestellbar per Mail

 

 

Missing Link. Kartenspiel.Missing_1

Wissen ist wie Käse. Voller Löcher. Und unbrauchbar wenn zu alt. Zumindest ersteres weiß das Hirn und findet es sehr uncharmant. Die Neugierforschung hat darauf die Theorie der Informationslücke aufgebaut. Wir haben darauf eine Interaktion aufgebaut. Die lässt uns alle eines erleben: die positive situative Blödheit. Heilsam und unterhaltsam.

Ausgabe: 56 Spielkarten // Autoren: Dr. Gertrud Kemper, Dr. Carl Naughton // April 2014 // Preis 9.90 € inkl. 7% MwSt. // Bestellbar per Mail