Heißgetränk macht #warmherziger

Posted by on Mrz 28, 2019 in Allgemein | No Comments

Die Sache mit der Tasse voll Heißgetränk.

Seit 2008 schien alles so einfach: Menschen, die ein warmes Getränk in der Hand halten, werden empathischer, denken eher an andere und halten andere Menschen für zwischenmenschlich wärmer. Der Stern hat es direkt aufgegriffen. Bis in den Kölner Stadtanzeiger hat sich die wissenschaftliche Erkenntnis vorgearbeitet. Ein Kaltgetränk erreicht demnach das Gegenteil. Cola killt Kooperation. Ganze 10 Jahre hat diese Überzeugung gehalten.

Eine Frage der Ehre

Nun haben Sozialpsychologen das Ganze repliziert – will heißen, sie haben die gleiche Studie noch einmal gemacht, um das Ergebnis der ersten zu bestätigen. Das ist in der Wissenschaft die Arbeit, mit der man in der Regel am wenigsten Lorbeeren einheimst: das machen, was andere schon herausgefunden haben. Das gibt wenig Ehr; ist aber eigentlich sehr ehrenvoll – denn die Psychologie steht schon seit ein paar Jahren im Verruf, Ergebnisse heraus zu posaunen, die nicht wiederholbar sind. Hier aber hat es sich gelohnt.

Warme Getränke wirken nicht

Christopher Chabris und seine Kollegen haben das Originalexperiment in freier Wildbahn nachgestellt. Sie haben Menschen einen Kaffeebecher in die Hand gedrückt und geschaut, ob es Zusammenhänge zwischen der Wärme des Getränks und dem Verhalten gibt. Hauptunterschied zum Original: sie hatten dreimal so viele Versuchspersonen – insgesamt waren es 305 Teilnehmer. Ergebnis: keine Zusammenhänge, statistisch überhaupt nicht relevant.

Warme Getränke haben weder Einfluss auf unsere Wahrnehmung, noch lassen sie uns empathischer, also wärmer im zwischenmenschlichen Umgang, werden. Wir irren uns empor! Kaffee hat ganz andere Effekte! Aber dazu später mehr.

Hier zum Selber-Lesen:
Chabris, C. F., Heck, P. R., Mandart, J., Benjamin, D. J., & Simons, D. J. (2019). No evidence that experiencing physical warmth promotes interpersonal warmth: Two failures to replicate Williams and Bargh (2008). Social Psychology, 50(2), 127-132.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.