Wie schaffen wir es nachzuvollziehen, was wer in Zukunft kaufen möchte?

Wo lag das Problem?

Wenn Unternehmen hinter vorgehaltener Hand sprechen, bestätigen sie, was das Zukuftsinstitut, mit dem Braincheck kooperiert, belegt: Zielgruppen bröckeln, Zuordnungen greifen nicht mehr, Menschen konsumieren nicht mehr vorhersehbar.

 

Welchen Nutzen konnten wir stiften?

Die internationale Premiere des Speed Immersion Workshops “Meet the Consumer“ ermöglichte dem erfahrenen Braincheck Team rund um Annette Reher und Dr. Gertrud Kemper einiges. Das Konzeptteam schuf ein Erlebnis-Umfeld, das  das komplette Eintauchen in definierte Zielgruppen ermöglichte. Aber es lieferte auch belastbare Ergebnisse für die weitere Arbeit . Die gesamte methodische und didaktische Kompetenz aus den Forschungsjahren an der Uni Köln trug Früchte. In einer bisher einzigartigen Kombination wurde ein multisensuelles Umfeld geschaffen. Dieses bestand aus einem fundierten Mix von suggestopädagogischen, sowie immersiven Ansätzen und eigenen Forschungsergebnissen als Basis der hoch-interaktiven Workshops. Das Resultat: Gäste, die nach eigener Ankündigung nur bis zum Mittag Zeit hatten, waren am späten Nachmittag noch zur Zusammenfassung im Plenum – es hatte ihnen einfach zu viel Spaß und zu viel Sinn gemacht. Sie blieben. Ebenso wie das neue Wissen um die Zielgruppen.

Wie ist es angekommen?

“So haben wir unsere neuen Zielgruppen noch nie erlebt.”

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.