#zukunftsmut als Basis für #wegemacher der AOK

Posted by on Apr 5, 2019 in Allgemein | No Comments
Zukunftsmut: Zuversicht x Widerstandskraft x Selbstwirksamkeit x Optimismus

25 Jahre sind kein Alter. Aber ein Grund zum Feiern. So trafen sich 1.000 Gratulanten am 5.4.19 in Stuttgart zum exquisiten Glückwunsch-Event. Mit dabei u.a.: Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Pe Werner, die HR4 Moderatorin Britta Wiegand – und ich. Diesmal allerdings hielt ich keine Keynote. Wir verwandelten den Vortrag in ein interaktives Interview. In dem ging es um die Frage, welche psychologischen Variablen Menschen zum Wegemachen befähigen. Die Antwort aus der Forschung der Kollegen in der Wirtschaftspsychologie, wie auch aus unseren eigenen Studien bei Braincheck: die vier Dimensionen des Zukunftsmutes machen den Unterschied (für die Forschung: Naughton, C. & Zander-Schellenberg, T (in prep) „Heroes and Innovations“, für den interessierten Sachbuchleser: im September erscheint dazu im GABAL Verlag in der 30-Minuten-Reihe Naughton, C. & Steinle A. (2019) „Zukunftmut“).

Zukunftsmut

Das ist unser Begriff für das psychologische Konstrukt des „Psychological Capital“ von Fred Luthans. Aktuell untersuchen wir, inwiefern die 4 Dimensionen: Zuversicht, Widerstandskraft, Selbstwirksamkeit und realistischer Optimismus auf das Innovationsverhalten und die Veränderungsbereitschaft bei deutschen MitarbeiterInnen wirken und wie sie durch evidenz-basiertes, will sagen beweisbar wirksames, Training gezielt gestärkt werden können.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.